Archiv - Aktivities des Lionsclubs Dorsten-Hanse

Projekt Geschichtsstationen

Informationen über die Reparaturen und die aktuelle Planung (von Peter Günther - 17.06.2013)

Das Projekt Geschichtsstationen wird getragen durch die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Dorsten, dem Gymnasium Petrinum, dem Verein für Orts- und Heimatkunde und dem Lions Club Dorsten-Hanse.

Das Jahr 2013 ist für die Dorstener Geschichtstafeln ein bewegtes Jahr. Es wurden bei sieben Stationen so große Schäden festgestellt, dass die Glastafeln mit den Texten und Grafiken ausgetauscht werden mussten.

Dies wurde zu einer grafischen Überarbeitung des Layouts genutzt und anschließend wurden die Glastafeln in einem digitalen Verfahren neu produziert. Die Folien als Trägermaterial für den Druck werden neuerdings zwischen zwei Glasplatten eingebrannt und sind somit nicht mehr den direkten Witterungseinflüssen ausgesetzt.

Bei den erneuerten Tafeln handelt es sich um die Geschichtsstationen Lembeck, Barkenberg, Wulfen, Herrlichkeit Lembeck, Fürst Leopold, Römer und Stadt Dorsten.

Die Geschichtsstation Stadt Dorsten wird noch produziert, alle anderen sind inzwischen ausgetauscht worden.

Neue Geschichtsstationen
Bereits im März wurde die 37. Geschichtsstation "Stadtbefestigung eröffnet.

Weiterhin können wir uns in diesem Jahr auf die neuen Geschichtsstationen Holsterhausen (Eröffnung 28. 6.) und Eisenbahn freuen.

Reparierte Geschichtsstationen 2013


GS Wulfen


GS Herrlichkeit Lembeck


GS Fürst Lepold


GS Barkenberg


GS Lembeck