Archiv - Aktivities des Lionsclubs Dorsten-Hanse

RAG-Strategie 2020

Die Rolle der RAG nach Beendigung des Bergbaus und die Aufgaben der RAG-Stiftung (von Hans Dieter Kollecker - 27.08.2012)

Zum ersten Clubabend im neuen Lionsjahr 2012/2013 konnte unser Präsident Hans-Dieter Kollecker den Zentralbereichsleiter Gesamtplanung und Unternehmenssteuerung der RAG Aktiengesellschaft Dipl.-Ing. Uwe Penth begrüßen, der über die Entwicklung des Steinkohleabbaus seit 1957 und über die künftige Strategie referierte. Mit eindrucksvollen Grafiken machte er die wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen den Absatzgebieten der Eisenschaffenden Industrie, der Kraftwirtschaft und dem Wärmemarkt deutlich.

Herr Penth ließ die kohlepolitischen Beschlüsse der letzten Jahre Revue passieren und erläuterte die mittlerweile erfolgte Trennung des weißen und schwarzen Bereichs des alten RAG-Konzerns unter dem Dach der neugegründeten RAG-Stiftung.

Zu den Aufgaben dieser Stiftung, deren Mitglieder aus Bund, Ländern, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter gebildet werden, gehört die Begleitung des sozialverträglichen Ausstiegs aus der Steinkohlenförderung in der Bundesrepublik. Mit Beendigung der Produktion wird allerdings die strategische Ausrichtung der Stiftung auf die Finanzierung der Ewigkeitslasten gelegt, d.h. der Steuerzahler soll nachhaltig nicht mit diesen Kosten belastet werden. Dazu wird der weiße Bereich, der heute im Wesentlichen unter dem Firmennamen Evonik agiert, an die Börse gebracht und/oder teilweise an Finanzinvestoren verkauft.

Die verbleibenden RAG-Aktivitäten werden das Flächenmanagement der Bergbauflächen, die Wasserhaltung der alten Grubenbaue und den Schutz der übertägigen Anlagen beinhalten, darüberhinaus den weltweiten Verkauf von Bergbau-Knowhow und Bergbauequipment tätigen.

...